Eltern nehmen in der Beratung von konsumierenden Jugendlichen eine wichtige Schlüsselfunktion ein. Durch Einzel- und Familiengespräche wollen wir Eltern bzw. Angehörige im Umgang mit dem konsumierenden Jugendlichen stärken. Zudem können Sie sich als Eltern über verschiedene Suchtstoffe und Hilfemöglichkeiten informieren.

Einzelberatung


In einem Einzelgespräch können Sie sich über den Umgang mit Ihrem Kind bei Suchtmittelmissbrauch oder einer Suchterkrankung beraten lassen. Ebenso können Sie sich über die Wirkung und Nebenwirkung von Suchtmitteln, die Rechtslage sowie über Suchtentwicklung und Unterstützungsmöglichkeiten informieren. Uns ist es besonders wichtig, dass dabei Ihre Fragen und Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen.

Familienberatung

In der Familienberatung können moderierte Gespräche zwischen Ihnen und Ihrem Kind dazu beitragen, Konflikte anders zu besprechen. Das Ziel dabei ist, die Familienkonflikte klar herauszuarbeiten und den Zusammenhang zwischen dem Suchtmittelkonsum und problematischen Verhaltensweisen zu erkennen. Im Fokus stehen dabei Fragen, Befindlichkeiten und Bedürfnisse aller Familienmitglieder.

Pubertät und Rauschmittelkonsum

Sie kennen jemanden, der die Schule nur noch doof und langweilig findet, der meint, dass „Eltern nur noch nerven" und dass das „Leben fürchterlich anstrengend" ist?! Gleichzeitig lieben Sie diese  - phasenweise unmögliche- Person und würden alles für sie tun??

Dann handelt es sich bei dieser Person vermutlich um Ihr Kind in der Pubertät!  

Für die meisten Mädchen und Jungen in der Pubertät gleicht das Leben dann einer Baustelle: Veränderungen im Körper,  Gefühlschaos durch die erste Liebe, experimentieren mit Alkohol und Drogen, sinkende Schulleistungen, das Kinderzimmer ein Biotop. Partys, Freunde und Haarstyling sind plötzlich viel wichtiger als Aktivitäten mit der Familie. Und dennoch sind Ihr elterliches Engagement und Ihr Rückhalt wichtiger denn je.

Das Elternseminar möchte Eltern in dieser schwierigen Phase Unterstützung und Orientierung bieten. An eineinhalb Tagen beschäftigen wir uns u.a. mit den Themen:

- Wie gebe ich meinem Kind Orientierungshilfe?

- Wie setze ich meinem Kind Grenzen und bleibe dabei konsequent?

- Wie handle ich verbindliche Absprachen aus?

- Welche Werte und Normen vertrete ich?

- Welche Rauschmittel gibt es, wie sehen die aus und was ist gerade „in"?

- Wie kann ich mein Kind vor Rauschmitteln schützen?

 
Die Anmeldung zum Elternseminar erfolgt über das Anmeldeformular, welches Sie hier herunterladen können. Anschließend überweisen Sie bitte die Seminarkosten in Höhe von 35 € je Teilnehmer/in, auf das Konto:

 

Empfänger:                            Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.:

Kreditinstitut:                         Kreissparkasse Ludwigsburg

IBAN:                                    DE65 6045 0050 00001391 39

Verwendungszweck:                chillout Elternseminar

Termin vereinbaren

Gerne können Sie sich per E-Mail mit uns in Verbindung setzen, um einen persönlichen Beratungstermin zu vereinbaren.